Am 4. Oktober ist Kanelbullar-Tag, aber uns schmecken die schwedischen Kringel einfach immer.

An heißen Tagen kannst Du sie mit zum Picknicken oder Baden nehmen, da sie nicht hitzeempfindlich sind und ziemlich stabil. Wenn es draußen kälter wird, schmecken sie herrlich zu einer heißen Tasse Tee oder Kaffee.

Kanelbullar, die besten Zimtschnecken aus Schweden

Zubereitungszeit
Kochzeit
Total

Zutaten für ca. 24 Stück

Hefeteig

  • 250 g Vollkornmehl (wir nehmen Dinkel, dann wird es etwas rustikaler.)
  • 250 g helles Mehl (mit Weizen wird es etwas fluffiger.)
  • 1 TL Kardamom
  • 60 g Zucker
  • ½ frischer Hefewürfel
  • 200 ml Pflanzenmilch (Soja, Hafer oder Mandel)
  • 75 g weiche vegane Margarine
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 40 g vegane Margarine
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Zimt
  • optional: Hagelzucker, Puderzucker zum Bestreuen oder Zuckerglasur

Zubereitung

  1. In die lauwarme Milch (nicht kochend!) den halben Hefewürfel bröseln und die weiche Butter darin auflösen.
  2. Mehl, Zucker, Kardamom und Salz vermischen.
  3. In das Mehl-Gemisch eine kleine Mulde formen und die Milchmischung hineinschütten.
  4. Kräftig zu einem Teig verkneten. Das geht am besten per Hand.
  5. Teig ca. 45 min. gehen lassen, bis er ca. doppelt so groß ist.
  6. Für die Füllung: Butter schmelzen und mit Zucker und Zimt verrühren.
  7. Teig ausrollen und mit Füllung bestreichen.
  8. Zu einer großen Rolle zusammenrollen und anschließend scheiben von ca. 1 cm Dicke abschneiden.
  9. Die kleinen Schnecken auf ein Blech legen und noch einmal kurz gehen lassen (ca. 15 min.).
  10. Bei 220 °C für 10 – 15 min backen.
  11. Kurz etwas abkühlen lassen und noch lauwarm servieren.

Produktbild: Sonnentor Zimt Ceylon gemahlen

Sonnentor Zimt Ceylon gemahlen

Inhalt:
40 g

Lässt Kindheitserinnerungen wach werden Der süßliche Geschmack passt in Milch ... zum Shop

€ 2.19Lagernd

– JL