Wenn du Pasta mit Tomatensoße auch nicht mehr sehen kannst, dann probiers mal damit. In kürzester Zeit ist ein herrlich frisches Pasta Gericht gezaubert, perfekt für ein Essen mit FreundInnen oder auch wenn es einfach mal schnell gehen soll.

Pasta mit Rucola und Pinienkernen

Zubereitungszeit
Kochzeit
Total

Zutaten für 4 Personen

  • eine Packung (500g) Penne, Farfalle oder Tagliatelle (ohne Ei und nach Wunsch glutenfrei)
  • 4-6 Zehen Knoblauch nach Geschmack
  • 50g Pinienkerne (alternativ Sonnenblumenkerne)
  • ca. 8 getrocknete Tomaten (1/2 Glas)
  • schwarze spanische Oliven, kernlos
  • 1 Packung Rucola oder 2 grosse Hände voll
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Nudeln nach Anweisung auf der Packung kochen. Derweil den Knoblauch schälen, die getrockneten Tomaten in kleine Würfel und die Oliven in Ringe schneiden und das Rucola waschen.
  2. Die Nudeln abschütten und abschrecken.
  3. Den Nudeltopf wieder mit Olivenöl aufstellen, den Knoblauch hineinpressen und mit den Pinienkernen kurz anbraten. Die Nudeln, die Tomaten und Oliven dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und das Rucola unterrühren. Fertig!

 

zutaten-pasta-rucola-pinienkerne