Knusprig krümeliger Boden, darauf weich-schmelzende Äpfel – was gibt es besseres als einen Apfelkuchen? Ein Apfelkuchen der einfach zu machen ist! Mit nur fünf Zutaten zaubert Ihr für euch und eure Liebsten einen süßen Kuchengenuss für jeden Anlass.

Einfacher Apfel-Streuselkuchen

Zubereitungszeit
Kochzeit
Total

Zutaten für 1Kuchen

  • 400g Mehl (z.B. Dinkelvollkornmehl)
  • 200g Margarine
  • 200g Zucker oder Xylithol (weniger nach Geschmack)
  • 6-8 Äpfel
  • 1 gute Prise Zimt
  • etwas Zitronensaft (optional, damit die Äpfel nicht braun werden)

Zubereitung

  1. Mehl, Margarine und Zucker zu einem festen Teig verkneten. Drei Viertel des Teiges in einer runden 26cm Springform verteilen, so dass ein etwa zwei cm hoher Rand entsteht.
  2. Äpfel schälen, entkernen und in Feine Spalten schneiden. Währenddessen den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze aufheizen.
  3. Eine Prise Zimt und den Zitronensaft in die Apfelmasse rühren, in die Springform geben und glatt streichen. Den übrig gebliebenen Teig gleichmäßig über die Äpfel krümeln.
  4. Für ca. 40min backen. Etwas auskühlen lassen und am besten gleich genießen!