Facebook und Pinterest ist voller Bilder von diesem lustigen Kuchen, der aussieht wie ein Schluck Wasser in einem Raumschiff oder ein überdimensonaler Tautropfen. Und ja, es hat auch eher Ähnlichkeit mit einem Brustimplantat als mit einem Kuchen, aber gerade das macht ihn wohl so spannend, den Raindrop Cake.

Genau so spannend wie das ganze aussieht, schmeckt es auch. Es zergeht einem förmlich auf der Zunge. Aber probier es doch einfach aus. Zu dem „Wasser-Kuchen“ wird geröstetes Sojamehl und eigentlich ein Zuckersirup gereicht. Letzteres haben wir gegen Kokosblütensirup ausgetauscht.

Wenn Du nicht gerade zufällig den Smorgasburg Food Market in Brooklyn oder Japan besuchst, wo es den Raindrop Cake an Straßenständen gibt, dann probier es doch einfach selbst nach diesem Rezept:

Raindrop Cake

Zubereitungszeit
Kochzeit
Total

Zutaten für 2 Portionen

  • ¼ l stilles Mineralwasser
  • 1 TL Agar Agar Pulver
  • 2 EL Sojamehl
  • 2 EL Kokosblütensirup oÄ

Zubereitung

  1. Das Wasser aufkochen, Agar Agar einrühren und kurz köcheln lassen. In kleine Schüsseln oder halbkugelförmige Formen schütten und im Kühlschrank für 2h fest werden lassen.
  2. Das Sojamehl in einer trockenen Pfanne goldbraun anrösten.
  3. Den Raindrop Cake auf einen Teller stürzen und mit dem gerösteten Sojamehl und Sirup servieren.

Raindrop Cake Rezept
© Veganblatt