Unsere Haut besteht aus:

  • 70% Wasser
  • 25% Protein und
  • 3% essentiellen Fettsäuren

Damit der Körper seine äußerste Schicht regenerieren kann, ist es nötig, dass ihm diese 3 Grundbausteine auch zugeführt werden, denn schöne Haut kommt nicht nur von äußerlich angewandten Kosmetikas!

1. Omega 3 Fettsäuren als Jungbrunnen!

Das hat uns Attila Hildmann in Vegan for Youth schon gelehrt, dass kaltgepresstes Leinöl viele hochwertige Omega 3 Fettsäuren enthält, die uns jung und schön halten. Es ist sozusagen eine Feuchtigkeits- und Anti-Falten-Pflege von innen. Jeden Tag einen Löffel davon über den Salat, in den Smoothie oder einfach pur und Deine Haut wird sich freuen. Auch Chia Samen und Walnüsse sind eine gute Omega 3 Quelle.

2. Weniger ist mehr!

Das ist das wichtigste Credo. Der wichtige Säuremantel unserer Haut ist sehr empfindlich und reagiert schnell beleidigt, wenn er gestört wird. Dann können Bakterien leichter eindringen und unschöne Spuren hinterlassen. Daher gilt: auf hochwertige Naturkosmetik zurückgreifen und es nicht übertreiben mit der Pflege.

3. Pflanzliche Öle und Naturkosmetik statt chemischen Mixturen!

Jojoba-, Kokos- oder Avocadoöl eignen sich in purer Form hervorragend für die Gesichtspflege. Ein paar Tropfen auf einem Wattepad zur Reinigung oder nach dem Waschen einmassieren – mehr braucht es kaum und wenn dann sollte man sich lieber hochwertige und am besten tierversuchsfreie Naturkosmetikprodukte zulegen. Die Haut wird es einem danken!

4. Sich schön essen!

Viel Flüssigkeit, Lebensmittel mit hohem Antioxidantiengehalt (Traubenkernmehl. Acai, Matcha….) & Carotin, am besten als Rohkost genossen, bringen es. Natürliche ausgewogene Ernährung mit hochwertigen Proteinen (Vollwert) sind nicht minder wichtig. Gesättigte Fettsäuren sollten auf einem Minimum gehalten werden. Kaltgepresstes Olivenöl ist die hautverschönernde Alternative. Tierische Fette sind außerdem nicht grad das Gelbe vom Ei, wenn man seiner Haut was gutes will, daher haben Veganer*innen schon einen Vorteil. Dass Nikotin und koffeinhaltige sowie alkoholhaltige Getränke, die uns austrocknen, nicht unbedingt zuträglich sind, erklärt sich von selbst.

5. Wundermittel für die Zellerneuerung!

Statt teueren Gesichtsmasken kann man sich 1x wöchentlich die Haut mit einem Stück Papaya oder Ananas abreiben und für 10min einwirken lassen, danach mit Wasser abspülen. Die enthaltenen Enzyme kurbeln die Zellerneuerung an und die Haut wird wunderbar frisch und weich damit.