Rein vegan

Die süßen Neuigkeiten zuerst: der vegane Eissalon Veganista hat im 5. Bezirk eine zweite Filiale eröffnet. Nun können sich vegane Schleckermäuler auch in der Margaretenstraße 51 mit den wunderbaren Eiskreationen versorgen.

Restaurants

Das Rupp’s, ein Pub in der Arbeitergasse 46, hält eine vegan/vegetarische Speisekarte bereit, die jedes VeganerInnenherz höher schlagen lässt. „Gulasch“, Chili sin Carne, diverse Burger und andere vegane Leckereien bieten außerdem eine gute Grundlage, um auch den einen oder anderen Whisky von der überaus beeindruckenden Whisk(e)ykarte zu probieren. Für die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre dürfen natürlich auch Gesellschaftsspiele, Magazine, Dartscheibe und Tischfußballtisch nicht fehlen!

Das könnte dich auch interessieren:

Indisches Essen gibt’s bei Nam Nam Deli Takeaway & Delivery in der Arbeitergasse 8. Ausgewiesen vegane Gerichte stehen zwar nicht auf der Karte, aber auf Wunsch werden alle vegetarischen Gerichte vegan zubereitet. Eine Besonderheit ist, dass hier auch auf die Verpackung der Speisen geachtet wird, die  größtenteils aus Zuckerrohrfaser und recycletem PET Kunststoff besteht. Zum Liefergebiet zählen außer dem 5. Bezirk auch noch der 4., 6. und 7. Bezirk.

In der Gorilla Kitchen in der Ziegelofengasse 18 suchst Du Dir Deine Combo selbst aus. Take away Burritos mit verschiedenen Füllungen, davon auch vegane so wie Kichererbese-Spinat, und Salsas mit unterschiedlichen Schärfegraden stehen auf der kleinen, feinen Karte. Das lustig dekorierte Lokal bietet auch ein paar Sitzplätze und manchmal gibt´s auch zusätzliche Pop up Locations.

Die Weinschenke in der Franzensgasse 11 hat unerwartet fantastischen Kaffee, der aus einer kleinen italienischen Rösterei bezogen wird. Außerdem gibt es über 70 Sorten Wein, Heurigenspezialitäten, die nicht unbedingt vegan ausfallen, und jede Menge Burger-Variationen, darunter auch vegane! Dazu empfehlen werden Pommes aus Bio-Erdäpfeln aus der Lobau serviert.

Dim Sum und authentische chinesische Küche mit einigen veganen Optionen gibt es bei Aming Dim Sum (Rechte Wienzeile 47) in der Nähe der U-Bahn Station Kettenbrückengasse. Die gebotenen Gerichte heben sich vom Standardrepertoire des 0815-Chinarestaurants merklich ab. Neben den Teigtaschen gibt es vegane Gerichte wie getrockneten Tofu mit Koriander, Wasserspinat in Tofu-Sauce oder gebratene Reisnudeln mit Gemüse.

Auf moderne gehobene chinesische Küche für anspruchsvolle Gourmets trifft man im ON in der Wehrgasse 8. Die angebotsreiche vegan-freundliche Karte wird wird um eine wechselnde Tageskarte ergänzt. Im Sommer kann man im schönen Gastgarten speisen.

Frühstücken

Wer den Kochlöffel gerne selbst schwingt, aber auch nicht auf den Sonntagsbrunch auswärts verzichten möchte, ist im WerkzeugH gut aufgehoben. Hier  kann man  jeden Sonntag von 10:00 bis 16:00 das innovative Konzept des  DIY-Frühstücks ausprobieren. Von den zehn angebotenen Frühstücksboxen ist eine vegan.

Catering

Bei Ganesha Catering, einem vegetarischen Cateringservice mit vorwiegend indischer Küche, steht auch immer wieder veganes Essen auf dem Speiseplan.

Einkaufen

Der Wochenmarkt am Margaretenplatz bietet jeden Donnerstag ein breit gefächertes Angebot an frischem Obst und Gemüse. Außerdem gibt es hier Schnäpse, Marmeladen und andere Spezialiäten aus österreichischer Produktion.

Wer gerne mit frischen Wildkräutern kochen möchte, Zeit und Kräuterkenntnisse aber fehlen, findet von März bis Oktober eine große Auswahl bei henzls ernte in der Kettenbrückengasse 3. Außerdem gibt’s hier Eingelegtes, Gemüsepulver, Kräutersalze, Blütenzucker, Aufstriche und Gelees. Ein besonderer Leckerbissen sind die Fruchtmatten, die sich gut als gesunde Nascherei für zwischendurch eignen. Das verwendete Gemüse stammt vom Demeterhof Ochsenherz. Das Obst kommt entweder aus Privatgärten oder von wild gewachsenen Bäumen. Für Kräuterinteressierte werden zur Pflücksaison auch immer wieder Kräuterwanderungen veranstaltet!

Ein Besuch des kleinen Bio-Feinkostladens Bio5 im Margaretenhof (Margaretenstraße Ecke Pilgramgasse) lohnt sich nicht nur wegen des Angebots an biologischen Lebensmitteln, Naturkosmetik und der großen Auswahl an verschiedenen Teesorten, auch die gemütliche Atmosphäre und die nette Beratung laden ein. Achtung: Zwischen 13:00 und 15:30 Uhr ist Mittagspause!

Ein umfangreiches Sortiment an hochwertiger Naturkosmetik, die teilweise vegan und gänzlich frei von Tierversuchen ist, findet man bei Botanicus Vienna, in der Margaretenstraße 80.