Brennessel machen sich toll in grünen Wildkräuter-Smoothies, als Tee und natürlich gekocht und püriert als Brennessel-Spinat. Vor allem im Frühjahr, wenn die Pflanzen frisch austreiben, aber auch noch über den Sommer bis in den Herbst hinein, lässt sich aus den oberen Blättern ein herrliches Gemüse zubereiten. Dabei ist das Sammeln der Triebe eine etwas langwierige Angelegenheit, das gute Essen entlohnt jedoch allemal!

Brennessel-Spinat

Zubereitungszeit
Kochzeit
Total

Zutaten für 4 Personen

  • ca. 500g frische Brennesseltriebe, gewaschen
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • ½ Glas Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl
  • Optional: 2 EL vegane Sahne oder Sauerrahm

Zubereitung

  1. In einem großen Topf die Zwiebel im Öl anschwitzen, mit der Brühe ablöschen und die Brennesseln dazugeben. Bei geschlossenem Deckel ca. 10min köcheln lassen und öfter umrühren bis alle Blätter zusammengefallen sind.
  2. Würzen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Nach Belieben mit Rahm verfeinern. Dazu passen Bratkartoffeln, das klassische Spiegelei kann gegen Tofu ausgetauscht werden.

Brennesselspinat